Die Steyrer Schwimmmannschaft bei Schülermannschafts- und -mehrlagenwettkämpfe 2017 in Traun

Das Team des ASKÖ Schwimmclub Steyr bei OÖ Schülermannschafts- und -mehrlagenwettkämpfe 2017 in Traun

Sowohl in Graz, als auch in Traun zeigte der ASKÖ Schwimmclub Steyr groß auf. Die TOP-Athleten bewies sich in der Grazer Auster gegen internationale Konkurrenz, die Vertreter der Steyrer Schülerklasse zeigte in Traun, dass sie zu Oberösterreichs TOP-Mannschaft gehört.

 

Das vierköpfige TOP-Team aus Steyr überzeugte bei der Internationalen Ströck ATUS Graz Trophy 2017. Den Sieg über 200m Lagen holte sich Sebastian Steffan in einer Zeit von 2:03,89. Zweiter wurden Johannes Dietrich über 200m Brust (2:14,18) und Alexander Trampitsch über 100m Freistil (50,59). Das Kücken der Steyrer Spitzenschwimmer – Marvin Miglbauer – machte einen weiteren Entwicklungssprung. Für Medaillen reichte es (noch) nicht, aber Marvin unterbot seine persönlichen Bestzeiten in all seinen 10 Läufen. Über 100m Rücken verbesserte er den österreichischen Jugendrekord auf 59:21 Sekunden.

 

Zeitgleich wuchsen auch die Steyrer Jungschwimmer über sich hinaus. Bei den Oberösterr. Schülermannschafts- und Schülermehrlagenwettkämpfe fielen die persönlichen Bestzeiten reihenweise. Auch ein neuer Steyrer Rekord bei den Mädels wurde erzielt. Die Mehrlagenwertungen gewannen Jan Gaberc (Jahrgang 2006) und Felix Preisinger (Jahrgang 2001). Zweite wurden Rebecca Nagler (Jahrgang 2005) und Julian Mittermayr (Jahrgang 2004). Bei den Mannschaftsbewerben wurden die Steyrer zwei Mal Zweiter und ein Mal Dritter. Katharina Kocher drückte den Steyrer Rekord über 50m Schmetterling auf 32,26 Sekunden.
Bei Mehrlagenwertungen müssen Schwimmer bei allen 5 Einzelbewerben teilnehmen (Schmetterling, Brust, Rücken, Freistil, und Lagen). Die erreichten Punkte werden dann addiert. Wer die meisten Punkte erzielt wird OÖ Mehrlagenmeister in seiner Altersklasse.

Die jungen Steyrerinnen und Steyrer beeindruckten somit mit Ihrer Vielseitigkeit. (ts)



Julian, Jan und Felix
Große Freude bei Julian, Jan und Felix